ÜBER GRAFFITI

URBANE ÖFFENTLICHKEIT ZWISCHEN SUBVERSION, KUNST UND KOMMERZ

In: Recherche - Zeitschrift


Read Full Text













Unterschiedlichste Modalitäten der Einschreibung finden sich an sämtlichen Ecken und Enden der Stadt, Botschaften und Zeichen sind omnipräsent, allen voran und quasi-natürlich die der Werbeindustrie – es sind kommerzielle, orientierende und informierende, neben den systemkonformen aber auch subversive Texte und Bilder im öffentlichen Raum. Graffiti und Street Art nämlich konterkarieren die allgegenwärtigen Botschaften einer restlos kommerzialisierten Konsumkultur. Und schließlich buhlt noch die Kunst im öffentlichen Raum um Aufmerksamkeit: neben Werbern, die als Künstler wahrgenommen werden wollen, treten zunehmend Künstler auf, die sich mit Public Art politisch artikulieren.